Wer hätte gedacht, dass man bei Kabel Vodafone - ehemals Unitymedia - mit einer eigenen Fritzbox 6591 cable fw. 7.22 (kein Leihgerät) keinen Bridge-Mode zum laufen bekommt.
Liegt daran dass die Box mit "Max CPE 1" provisioniert wird.. somit keine IP, bzw kein Traffic am Bridge Port, da die Fritte die eine IP in Anspruch nimmt.
Nimmt man dagegen eine Mietfritte, selbes Modell fw. 7.13 (neuer gibt's nicht da fw Marke Vodafone Eigenbau), wir diese mit "Max CPE 3)
provisioniert und alles geht..

Eine Woche, viele Nerven, ewige Telefonate..
Mit einem Kaufgerät allerdings nicht lösbar.

@dschense
Also ich habe den gleichen Anbieter und die gleiche eigene Fritte. Bei mir macht das kein Problem.
Kann mich allerdings auch nicht erinnern, dass ich bei der Fritte den Bridge eingeschalten habe, und trotzdem funzt das mit der IP.
Oder verstehe ich Dich falsch?
Follow

@tux
die IP auf der Fritte funktioniert. Wenn man den Bridge Mode allerdings aktiviert bräuchte die Fritte eine zweite öffentliche IP, die am Bridge Port durchgereicht wird und auf dem hinterstehenden Gerät ohne ein NAT als öffentliche WAN IP ankommt.
Das haben die bei mir ums verrecken nicht hinbekommen.
wie gesagt, das liegt daran, dass die meine selbst-Kauf-Fritte mit eine max cpe = 1 provisioniert haben. für eine weitere IP am Bridge müsste max cpe = 2 (mindestens) sein um eine öffentliche IP zu bekommen.
mit der Mietfritte absolut problemlos.
Mit der Kauffritze können/wollen die das bei mir nicht machen.

Sign in to participate in the conversation
Tr4sh.net

social.tr4sh.net ist eine neue kleine Mastodon Instanz aus Deutschland. Die Instanz ist über Relays mit den Instanzen: metalhead.club und chemnitz.social verbunden.